Froschprinz

Froschprinz - Isabel Shtar **4,5 Sterne**

Ludwig ist gerade 18 geworden und ist im letzten Jahr am Gymnasium. Außerdem ist er noch Jungfrau. - Aber das will er ändern, denn er hat den Plan der größte und obergeilste Stecher der Hamburger Schwulenszene zu werden. Das gestaltet sich aber irgendwie schwieriger als er denkt. Und dann zieht auch noch Paul mit dessem Vater ins Nachbarhaus...

Die Geschichte wird aus Ludwigs Sicht erzählt, welcher ein absolut liebenswerter Charakter ist. Komplett mit grün gefärbten Haaren und leicht verrückter aber doch liebenswerter Familie.

Paul hingegen hat einen ziemlichen Knacks weg. Ich möchte nicht zu viel verraten, darum werde ich nicht weiter darauf oder auf das Geschehen eingehen.

Das Buch liest sich leicht und flüssig. Ich konnte es kaum zur Seite packen, da ich wissen wollte wie es weitergeht. Es ist nicht nur eine Disneyartige Teenagerromanze, sondern hat, wie im richtigen Leben, neben seinen lustigen auch seine tiefsinnigen/schmerzhaften Seiten. Welche ich gut mitfühlen konnte.

Die Liebesgeschichte zwischen Ludwig und Paul ist recht schwierig aber gerade darum so schön.

Kleine Warnung am Rande
Pauls Schlampendasein spielt eine wichtige Rolle in der Geschichte und es wird auch fremdgegangen, daher sollte man es sich überlegen das Buch zu lesen, wenn man damit ein Problem hat, wenn die Hauptcharaktere, ob sie schon zusammen sind oder nicht, auch mit anderen schlafen.

Allen Anderen kann ich das Buch nur empfehlen! Ich jedenfalls werde bestimmt noch weitere Bücher der Authorin lesen.