Zwischen den Zeilen

Zwischen den Zeilen - Rona Cole Hach... das war eine schöne Geschichte!


Ich hab gelacht, geweint, gehofft und mit den Figuren mitgefühlt. Auch sind Josh und Ben sehr liebenswerte Charaktere und ein sehr süßes Paar.

Wie schon in Koch zum Frühstück hat die Autorin wieder hervorragend recherchiert. Besonderes über das Leben mit Bens Geheimnis.
Ich kann mir zwar nicht vorstellen wie es ist, aber ich konnte Ben sehr gut verstehen.- Auch wie er dann immer weiter in sein eigenes Lügengeflecht reinrutscht. - Obwohl mich Lügen und Nicht-Miteinander-Reden in meinen Büchern normalerweise ziemlich ankotzt.

Die Story allein hätte 5 Sterne von mir gekriegt.

Leider sind da ein paar Punkte, die mich einzelnd wahrscheinlich gar nicht so sehr gestört hätten und über die ich hinwegsehen hätte können. Aber leider sind es mir insgesamt zu viele Punkte, um die volle Sternen-Anzahl zu geben.

1) Der Anfang hat sich für mich eine gefühlte Ewigkeit hingezogen. Und auch später ist es stellenweise recht langatmig.

2) So gut (und heiß) die Sex-Szenen auch waren. Es waren zu viel! Ich erwischte mich doch tatsächlich dabei, sie irgendwann nur noch zu überfliegen.

3) Vielleicht liegt es an mir, aber wenn ich von zwei Kerlen lese, möchte ich nicht, dass einer andauernd als Mädchen bezeichnet wird.
Ja, beim ersten Mal fand ich es noch ganz ok, dass sich Josh augenzwinkernd als "anständiges Mädchen" bezeichnete. Und die Grundidee des besonderen Kosenamens, den Paare füreinander haben, ist wirklich schön. Aber nachher ist mir das anständige/unanständige - oder auch HSV-Mädchen ganz schön übel aufgestoßen.

4) Mit Hauptpersonen, die sich ständig auf die Unterlippe beißen, bin ich seit Fifty Shades of Grey durch. (Vielleicht sollte ich dankbar sein, dass er nicht auch noch eine innere Göttin hat...)

5) Auch wenn ich verstehe, warum Ben es so schwer fällt Josh sein Geheimnis zu verraten, so hätte ich mir doch gewünscht, dass er es ihm selbst erzählt.

Trotz alledem habe ich die Geschichte sehr genossen. Auf jeden Fall ist dies einer der besseren deutschsprachigen M/M Romane. Ich werde bestimmt in Zukunft noch weitere Bücher von Rona Cole zur Hand nehmen.