Gameboy - Heißes Spiel: Gay Romance

Gameboy - Heißes Spiel: Gay Romance - Chris P. Rolls Sebastian ist jung, schwul und immer für ne heiße Nummer zu haben. Er kann es kaum fassen, als die beiden schärfsten Typen im Club einen Dreier mit ihm wollen. Leider läuft der aber irgendwie nicht so wie er sich das erhofft hat. (Diejenigen, die [b:Irgendwie Top|18133806|Irgendwie Top|Chris P. Rolls|https://d.gr-assets.com/books/1403716957s/18133806.jpg|25472728] und/oder [b:Lions Roar (Irgendwie)|19446110|Lions Roar (Irgendwie) (German Edition)|Chris P. Rolls|https://d.gr-assets.com/books/1386959496s/19446110.jpg|27533345] gelesen haben, können sich eventuell noch an den Dreier mit dem "Gameboy" erinnern...)
Nach dieser eher frustrierenden Erfahrung will Sebastian eigentlich nur noch nach Hause. Doch wie das Schicksal hat so seine eigenen Pläne mit ihm und dem sexy Taxifahrer Franco.

Für die Fans der Irgendwie Serie ist dies eine schöne Ergänzung. Nun muss man wenigstens kein allzu großes Mitleid mehr mit dem "Sunnyboy" haben.

Als alleinstehende Geschichte fand ich sie allerdings etwas zu flach. Ich fand Francos zwei Seiten irgendwie nicht ganz stimmig und Sebastian kam bei mir etwas zu oberflächlich rüber.

Trotzdem kann ich es als kleinen (wenn auch eher oberflächlichen) Lese-snack zwischendurch empfehlen.